Christuskirche Bochum



Adresse
Platz des europäischen Versprechens 1
44787 Bochum
Deutschland
Lade Karte ...

Im Mai 1877 gegründet, im Mai 1943 zerstört, im Mai 1957 neu gegründet: Die Christuskirche zählt zu den bedeutendsten Sakral-Neubauten Europas. Ihr alter Turm, ein Überrest der Kriege, bebildert die Erinnerung – das moderne Kirchenschiff ist bilderlos, es gibt der eigenen Vorstellung Raum.

Daher das ungewöhnliche Konzept dieser evangelischen Kirche, sie ist KIRCHE DER KULTUREN. Dabei hat der Plural nichts mit Ethno-Folklore zu tun, sondern damit, einen öffentlichen Raum zu schaffen. Einen Spielraum dafür, sich nicht identifizieren zu müssen mit nur einem Milieu, nur einem Stil, einem Trend. Wir wechseln die Stile, die Sparten und Kulturen, wir spielen mit den Möglichkeiten einer Stadt, mit unserer eigenen Neugier.

Aus dieser Kirche heraus ist der PLATZ DES EUROPÄISCHEN VERSPRECHENS entstanden. Jochen Gerz hat die Bürger Europas eingeladen, sich selber ein Versprechen zu geben, das nicht veröffentlicht wird – sichtbar allein ihre Namen, sie sind dem Platz eingeschrieben. Ein neuer öffentlicher Raum ist entstanden, gebaut aus 14.726 Versprechen.

2014 Katatonia 1 by SabM

Katatonia 2014 by Sabine Michalak

Die Christuskirche ist eine protestantische Kirche, sie ist als Hör-Raum gebaut. 800 Sitzplätze, bis zu 60 qm Bühne, die Akustik liegt auf Konzerthaus-Niveau: Keine Pfeiler, keine Seitenschiffe, kein kathedraler Hall-Effekt — die mittlere Nachhallzeit beträgt 3,5 Sekunden, das Reflexionsverhalten ist vorbildlich.


Kommende Veranstaltungen