2011/11/10 | Pavlov´s Dog | Zeche Bochum

Geschrieben von: Peter Altenkirch

Da sind sie wieder. Im letzten Jahr noch auf der „Echo & Bo“ Tour unterwegs, beglücken uns Pavlov´s Dog in diesem Jahr mit der „Live and Unleashed“ Tour.

Eigentlich ist es ziemlich egal, wie die Touren benannt werden. Hauptsache ist, dass die Truppe aus St. Louis, Missouri wieder hier im Revier Station machen.

Seit ihrem Auftritt vom 18.06.2005 auf der Wuppertaler Waldbühne finden Pavlov´s Dog regelmäßig den Weg zu uns ins Revier. Und es scheint fast so, dass diejenigen, die 2005 die phänomenale Rückkehr Pavlov´s Dog mitfeiern konnten auch diesmal wieder dabei sind. Zumindest habe ich viele bekannte Gesichter aus den letzten Jahren hier wiedergesehen.

Ziemlich pünktlich kurz nach 20.00 Uhr starteten David und Co. mit Song Dance und leiteten einen schönen Abend ein. Wie immer bei Pavlov´s Dog Konzerten herrschte eine entspannte und fast familiere Stimmung. Man kennt sich halt. Und wie immer stehe ich staunend vor der Bühne und lausche dieser phantastischen Stimme, die nach all den Jahrzehnten nichts an ihrer Ausdrucksstärke verloren hat und das Publikum in ihren Bann zieht. Egal, ob die Band nun Stücke aus Davids Soloalben, alte Klassiker oder neue Songs spielte, diese fast einzigartige Kombination aus Folk und Metal, gespickt mit herzerweichenden Balladen und einem gewissen Hang zum Prog Rock läßt keinen kalt. David läßt mittels seiner Mimik und Gestik jedem im Publikum an seinen Gefühlen teilhaben. Es ist alles authentisch und nicht nur Show. Die Band lebt Pavlov´s Dog. Die Band ist:
Gesang, Gitarre, Bass, Mandoline, Piano, Keyboards
David Surkamp
Schlagzeug
Mike Safron
Gesang, Gitarre
Sara Surkamp
Piano, Gesang
Nick Schlueter
Geige, Gesang
Abbie Steiling ehem. Heinz
Bass
Rick Steiling
E-Gitarre
Bill Franco

Eigentlich ist diese Band eine große Familie. Das spürt man ganz deutlich. Abbie und Rick haben vor 2 Jahren geheiratet. David und Sara sind schon seit Jahrzehnten ein Paar. Genauso Mike, der seit über 30 Jahren mit David befreundet ist und mit ihm Musik macht. Bill ist im Moment „nur“ in seine neue Gitarre verliebt und Nick scheint noch frei zu sein.

Schön, dass es Mike gesundheitlich wieder besser geht. Mike zu beobachten ist immer wieder ein Genuss. Seine Mimik und körperlicher Einsatz ist einfach klasse. Dieser Mensch lebt das Schlagzeug. Mike scheint sich auch mit dem Social Network bekannt machen zu wollen. Auf jeden Fall ließ er durchblicken, dass er schon mal von Facebook gehört habe und diese Band Pavlov´s Dog auch hier vertreten sei. Na ja, da er mit David ja schon über 30 Jahre befreundet ist, bräuchte er das eigentlich nicht, wollte sich aber FB gerne mal erklären lassen. Er sei aber auf jeden Fall wegen Rock´n Roll hier. Ein Statement, dem man nicht widersprechen kann.

Pavlov´s Dog spielten inklusiver einer genialen Version von Valkerie als letztes Stück 23 Songs. Jeder Song wurde herzlich aufgenommen und auch frenetisch bejubelt. Abende mit Pavlov´s Dog sind einfach schön.

Hier die Setliste:

Song Dance, Breaking Ice, She came shining, Fast Gun, i love you still, I don´t need magic anymore, Alcohol, Angeline, Episode, Late November, Wrong, Gold Nuggets, Hard Again, Paris, Looking for my shadow, Standing here with you, Heart of mine, Preludin, Of ounce and future Kings, Angel´s twilight Jump, Theme from Subway Sun

Encore: Julia, Valkerie